Feedback

Sphärifikation - Bläschenexplosion in der Molekularküche inkl. Farbfolie (Sek.II)

Das Einschließen von Flüssigkeiten in einer Hülle aus Gel

Blick ins Material

Sphärifikation - Bläschenexplosion in der Molekularküche inkl. Farbfolie (Sek.II)

Das Einschließen von Flüssigkeiten in einer Hülle aus Gel

Typ:
Unterrichtseinheit
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2018)
Fächer:
Chemie, Biologie, Naturwissenschaft
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Der Kontext der vorliegenden Unterrichtseinheit liegt auf dem texturgebenden Verfahren der Sphärifikation. Dieses ist eines der wichtigsten Verfahren in der molekularen Küche. Zunächst werden experimentell Untersuchungen zur Sphärifikation angestellt, die im Anschluss durch weiterführende Arbeitsmaterialien theoretisch begründet werden sollen. Hier wird das Löslichkeitsverhalten von Natriumalginat, einem Polysaccharid, behandelt und damit eine Verknüpfung zum Thema der Kohlenhydrate hergestellt. Die Schüler lernen außerdem den Begriff der Hydrokolloide kennen.

Dauer: 4–6 Unterrichtsstunden

Kompetenzen: Die Schüler können …
  • Aufgrund der Kenntnisse zum Thema „Kohlenhydrate“ Erfahrungen aus dem Alltag (Molekularküche) erläutern
  • Unterschiede zwischen der herkömmlichen und molekularen Küche nennen
  • Gesetzmäßigkeiten vermuten, Hypothesen bilden, Prognosen wagen
  • Versuche planen und durchführen
  • Experimente, Erkenntnisse und Fakten in angemessener Fachsprache präsentieren
Der Beitrag enthält Materialien für:
  • Offene Unterrichtsformen
  • selbstständiges Arbeiten in Grupen
  • Schülerversuche
  • Fachübergreifenden Unterricht
  • Hausaufgaben
  • Projektarbeit

Hinweise zum fachübergreifenden Unterricht

In dieser Unterrichtseinheit lassen sich verschiedene Möglichkeiten für einen fächerübergreifenden Unterricht finden.

Auf der einen Seite bietet sich die Möglichkeit an, einen Bezug zu dem Fach Hauswirtschaft herzustellen. Die Schüler können hier verschiedene Speisen auf die herkömmliche Art und Weise und entsprechend der Molekularküche vorbereiten und diese auch probieren und vergleichen. Des Weiteren können die Schüler am Ende der Unterrichtseinheit ein Menü zusammenstellen, welches sie z.  B. für am kreativsten oder für gesund halten. Dies kann in der Klasse diskutiert und anschließend zusammen gekocht werden. Es ist zu vermuten, dass dies für einige Schüler auch eine erste Möglichkeit bietet, sich mit der molekularen Küche auseinanderzusetzen. Darüber hinaus ist es vorstellbar, dass ein Kochabend vorbereitet wird, bei dem die Schüler evtl. mithilfe der Eltern ein Menü nachkochen.

Naheliegend ist auch ein fächerübergreifender Unterricht mit dem Fach Biologie. Die Schüler beschäftigen sich dabei mit Themen wie Kohlenhydrate. Zu thematisieren wäre auch, welche Funktionen diese im menschlichen Körper haben und was z.  B. eine gesunde und ausgewogene Ernährung bedeutet.

Eine weitere Möglichkeit für einen fächerübergreifenden Ansatz bieten die Fächer Wirtschaft, Politik und Ethik. Die Schüler können sich dabei mit den Kostenunterschieden zwischen der Essenszubereitung nach der herkömmlichen Küche und nach der molekularen Küche beschäftigen. Hierbei kann auch auf die verschiedenen, mit einer E-Nummer gekennzeichneten Zusatzstoffe in Lebensmitteln eingegangen werden und über jene sowohl naturwissenschaftlich als auch ethisch und wirtschaftlich diskutiert werden.

In den Warenkorb

€ 13,95
(Nr. 71369)

Empfehlungen zu "Sphärifikation - Bläschenexplosion in der Molekularküche inkl. Farbfolie (Sek.II)"

Spinner_big
Spinner_big