Feedback

Spielwiese von Spekulanten oder Rückgrat von Unternehmen?

Finanzmärkte und wie sie funktionieren

Blick ins Material

Spielwiese von Spekulanten oder Rückgrat von Unternehmen?

Finanzmärkte und wie sie funktionieren

Typ:
Unterrichtseinheit
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2018)
Fächer:
Sowi/Politik
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Seit den 1970er-Jahren hat eine massive Deregulierung zu einer „Entkopplung“ von Finanz- und Realwirtschaft geführt. Wie sehen also die Finanzmärkte von heute aus? Welche Rollen spielen Aktien, Devisen und Derivate für Kleinanleger, Unternehmen und Spekulanten? Und wie kann die Politik die Finanzmärkte effektiver regulieren?

Wie ist es heute – zehn Jahre nach der Lehman-Brothers-Pleite – um die Finanzmärkte bestellt? Sind sie nach wie vor eine “Spielwiese von Spekulanten” oder gibt es wirksame Regulierungsansätze? Welche Funktionen sie für Unternehmen, Kleinsparer und Großanleger erfüllen, erfahren Ihre Schüler im vorliegenden Beitrag ebenso wie, welche Konflikte dabei zwischen Eigeninteressen und Gemeinwohl entstehen. Anhand anschaulicher Fallbeispiele, Gedankenexperimente und Modelle ergründen ihre Schüler, wie deregulierte Finanzmärkte in Zeiten von ETFs und Hochgeschwindigkeitshandel funktionieren. Mit einer Methodenschulung zum Erstellen von Wirkungsgefügen.

Aufbau der Unterrichseinheit (Module, Methoden und Kompetenzen):

*Modul 1: Finanzmärkte – Teilmärkte und Funktionen (Vorwissen: Börse)
  • Die Schülerinnen und Schüler können die Funktionen der Finanzmärkte erklären,
  • Die Schülerinnen und Schüler können die Bedeutung verschiedener Finanzmarktakteure beurteilen,
  • Die Schülerinnen und Schüler können die Funktionsweise von Devisenmärkten erklären.
Modul 2: Finanzmärkte zwischen Regulierung und Deregulierung
  • Die Schülerinnen und Schüler können Phasen der Finanzmarktentwicklung systematisieren,
  • Die Schülerinnen und Schüler können Wechselwirkungen von Finanz- und Realwirtschaft erläutern,
  • Die Schülerinnen und Schüler können Ziele eines Währungsraums charakterisieren,
  • Die Schülerinnen und Schüler können die Deregulierung von Finanzmärkten beurteilen,
  • Die Schülerinnen und Schüler können Maßnahmen zur Finanzmarktstabilisierung beurteilen
Modul 3: Instrumente und Akteure auf den Finanzmärkten
  • Die Schülerinnen und Schüler können Motive von Finanzmarktakteuren analysieren,
  • Die Schülerinnen und Schüler können die Funktionsweise verschiedener Anlageformen darstellen sowie deren Chancen und Risiken erörtern,
  • Die Schülerinnen und Schüler können Ursachen von instabilen Finanzmärkten erläutern.
Methoden: Ein Vernetzungsdiagramm erstellen
  • Komplexe Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge in einem Wirkungsgefüge oder einem Kreislaufdiagramm darstellen.

In den Warenkorb

€ 18,95
(Nr. 71479)

Empfehlungen zu "Spielwiese von Spekulanten oder Rückgrat von Unternehmen?"

Spinner_big
Spinner_big