Feedback

Standortentscheidungen von Unternehmen

„Multis“ unter die Lupe genommen

Blick ins Material

Standortentscheidungen von Unternehmen

„Multis“ unter die Lupe genommen

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
38 Seiten (3,0 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2019)
Fächer:
Sowi/Politik
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Die Tätigkeiten der Global Player und ihre Standortentscheidungen sind differenziert und aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. In einem ersten Schritt vollziehen die Schülerinnen und Schüler durch die Analyse eines Schaubilds und einer Statistik die Vielseitigkeit der Produktpalette multinationaler Unternehmen und das Ausmaß ihrer internationalen Verflechtung nach. Indem sich die Lernenden mit harten und weichen Standortfaktoren auseinandersetzen, erkennen sie, dass weitaus mehr Faktoren eine Standortentscheidung beeinflussen als die reinen Kostenaspekte. In einem Planspiel versetzen sie sich in unterschiedliche Rollen und treten miteinander in Verhandlungen, um Standortentscheidungen zu treffen. Das gesamte Planspiel bezieht sich dabei auf reale Daten und Unternehmen. Dies soll die Authentizität gewährleisten, das Interesse der Jugendlichen wecken und z. B. weitere Internetrecherchen ermöglichen. Die Darstellung von Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen und zweier konträrer Wirtschaftsstandorte (Deutschland und China) trägt ebenfalls zu einer differenzierten Betrachtung bei.

Im Zentrum der optionalen Stunden 7/8 steht die Frage, ob Steuerparadiese innerhalb und außerhalb der EU politisch bekämpft werden müssen. Die Schülerinnen und Schüler1 setzen sich mit den gegensätzlichen Interessen von Unternehmen und vermögenden Privatpersonen einerseits sowie dem Staat und steuerzahlenden Bürgern andererseits auseinander. Ein Aktualitätsbezug wird hergestellt, indem die Lernenden Videos zu den Panama und Paradise Papers ansehen, welche die Ausmaße der Steuerflucht verdeutlichen. Eine spielerische Herangehensweise an neue Fachbegriffe durch ein Tabu-Spiel (Zusatzmaterial) steigert die Motivation. Auf der Grundlage eines Zeitungsartikels positionieren sich die Schüler im Rahmen eines Leserbriefs für oder gegen die Einführung eines einheitlichen Steuersatzes innerhalb der EU. Hierbei wenden die Jugendlichen ihr Vorwissen, u. a. zu Standortfaktoren, an und trainieren das strukturierte Formulieren von Argumenten.

Themen:
  • Internationale Unternehmenstätigkeit
  • Global Player
  • Konkurrenz von Wirtschaftsstandorten
  • Planspiel
  • Standortentscheidungen
  • Steueroasen und Steuerflucht

Ziele:

Die Schülerinnen und Schüler ordnen die Aktivitäten von multinationalen Unternehmen ein und systematisieren Standortfaktoren. Sie vollziehen Standortentscheidungen in einem Planspiel nach. Die Lernenden analysieren Steueroasen und ihren Nutzen für die betreffenden Staaten und reflektieren die Motive und Auswirkungen legaler und illegaler Steuerflucht. Sie beurteilen den Handlungsbedarf und politische Maßnahmen gegen Steuerflucht.

Zeitbedarf: 6–8 Unterrichtsstunden

In den Warenkorb

€ 18,95
(Nr. 71882)

Empfehlungen zu "Standortentscheidungen von Unternehmen"

Spinner_big